Gastronomie

FRIENDS Kochclub sammelte 41 000 Euro für Stiftung

Auch ehemalige Teilnehmer:innen des ZNS-Kochclubs waren dabei sein und kümmerten sich um das Wohl der Gäste - mit Karsten Wierig und Adel Tawil Copyright: Philipp SchäferAuch ehemalige Teilnehmer:innen des ZNS-Kochclubs waren dabei sein und kümmerten sich um das Wohl der Gäste - mit Karsten Wierig und Adel Tawil Copyright: Philipp Schäfer
249x gelesen

Frankfurt am Main – Die FRIENDS Küchenparty im Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte war äußerst erfolgreich. Als Höhepunkt des Abends wurde ein Scheck über 41.000 Euro an den ZNS Kochclub – der Hannelore Kohl Stiftung – Schirmherr Adel Tawil – für Menschen mit Schädelhirnverletzung übergeben, der von der ZNS Akademie jedes Jahr als kostenloses dreitägiges Seminar angeboten wird.

Die Veranstaltung, organisiert von Petra und Jörg Leroy, LEROY’S Feste feiern wie ein Königwar nicht nur ein kulinarisches Highlight, sondern auch ein unvergessliches Charity-Event, das bereits zum vierten Mal stattfand. Rund 200 Gäste wurden im Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte in Frankfurt am Main von Spitzen- und Sterneköchen verwöhnt, darunter auch der bekannte TV-Koch Johann Lafer. Zudem präsentierten erlesene Weingüter und weitere Partner aus der Genuss-Szene ihre Köstlichkeiten an verschiedenen Ständen.

Adel Tawil, Musiker und Schirmherr der Küchenparty als ZNS-Präsident, bedankte sich herzlich für das großartige Engagement aller Beteiligten. Der gesamte Erlös der Veranstaltung kommt der Finanzierung des ZNS-Kochclubs zugute. Dr. Susanne Schaefer, Geschäftsführerin der ZNS-Stiftung, zeigte sich begeistert über die beachtliche Summe und dankte mit Dr. Stefan Zimmer, Vizepräsident der ZNS-Stiftung allen Beteiligten für ihren Beitrag.

Petra und Jörg Leroy freuten sich bei der Scheckübergabe über die Sicherung weiterer ZNS Kochclubs für bis zu 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Gemeinsam mit ihrem Mann Jörg veranstaltet sie regelmäßig den ZNS Kochclub „Genussvoll kochen trotz Handicap“. Das besondere Angebot wurde ins Leben gerufen, nachdem ein befreundeter Koch des Ehepaars eine Schädelhirnverletzung erlitten hatte.

Der Erlös der Veranstaltung kommt genau diesem ZNS-Kochclub für Menschen mit Schädelhirntrauma zugute. Der ZNS-Kochclub wurde 2017 auf Initiative von LEROY’S Feste – Feiern wie ein König ins Leben gerufen – und vermittelt den Teilnehmenden an einem ganzen für sie kostenfreien Wochenende das gesunde Kochen und Essen, den Wareneinkauf, die Zusammensetzung von Lebensmitteln sowie das Kochen mit Hilfsmitteln z.B. bei einer halbseitigen Lähmung.

Für die nächste FRIENDS Küchenparty gibt es bereits eine lange Liste von Spitzenköchen, die gerne teilnehmen möchten.

Auch Hoteldirektor Michael Mauersberger zeigte sich begeistert von den zahlreichen großartigen Spitzenköchen, die in Hessens größter Kochschule im Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte für kulinarische Genüsse sorgten.

Unter dem Motto „Wir begrüßen Sie an diesem Abend in der Küche“ öffnete das Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte für diese Veranstaltung zum ersten Mal seine Türen für ein einzigartiges kulinarisches Event. An verschiedenen kulinarischen Ständen boten hochkarätige Köche, Winzer, Gastronomen und Genussmenschen ihre Leistungen an. Auch ehemalige Teilnehmer:innen des ZNS-Kochclubs waren dabei sein und kümmerten sich um das Wohl der Gäste.

Die Zusammenarbeit von professionellen Köchen und kochbegeisterten Betroffenen versprach ein außergewöhnliches Erlebnis für alle Gäste.

ZNS-Stiftung. Hilfe für Menschen mit Schädelhirntrauma, gegründet von Hannelore Kohl

Jährlich erfahren rund 270.000 Menschen in Deutschland ein Schädelhirntrauma. 45.000 von ihnen müssen nach dem Unfall mit dauerhaften körperlichen und kognitiven Beeinträchtigungen weiterleben. Rund 800.000 Menschen sind dauerhaft auf die Unterstützung von Pflegekräften oder Angehörigen angewiesen. Ziel der ZNS-Stiftung ist es, die Lebensqualität dieser Menschen zu verbessern und ihnen umfassende Teilhabe zu ermöglichen. Durch Aufklärung und präventive Maßnahmen trägt die Stiftung dazu bei, Unfallzahlen zu senken und die Schwere von Kopfverletzungen zu reduzieren.

www.hannelore-kohl-stiftung.de