Koch & Köchin

Spitzenkoch The Duc Ngo träumt von deutschem Restaurant

The Duc Ngo serviert vor allem asiatische Fusion-Küche. Doch der Berliner Koch will auch deutsches Essen wieder hip machen.

The Duc NgoBildquelle: Britta Pedersen/dpa
285x gelesen

Der Berliner Spitzenkoch The Duc Ngo (49) hegt den Traum von einem deutschen Restaurant. «Ich liebe die deutsche Küche, gerade die norddeutsche Küche. Ich würde sie gerne mal auf ein Level bringen, dass es wieder spannend ist, deutsch essen zu gehen», sagte Ngo der dpa. Die Frage sei aber, wie sich so ein Lokal wirtschaftlich tragen könne. «Viele deutsche Gerichte werden oft lange geschmort oder gekocht. Wie bekomme ich das hin, dass die Leute das wieder cool, hip und leicht finden?»

Ngo kam 1979 aus Vietnam nach Deutschland. Er betreibt eigenen Angaben nach hierzulande 14 Restaurants, mehrere davon in der Hauptstadt. In seinen Lokalen setzt der Gastronom gerne den Fokus auf asiatische Fusion-Küche. Er war schon öfter zu Gast in Kochsendungen, zum Beispiel bei «Kitchen Impossible» mit Tim Mälzer.

Er erinnere sich gerne an das Essen in seiner Kindergartenzeit in Berlin-Spandau zurück, so Ngo. Immer gemocht habe er Eintöpfe wie zum Beispiel Erbseneintopf, andere Gerichte hingegen nicht. «Leipziger Allerlei fand‘ ich als Kind schrecklich, aber jetzt liebe ich es.» Er könne sich vorstellen, bei deutschen Speisen einige Twists einzubauen, um sie leichter oder etwas spannender zu machen. «Aber ich möchte schon den Geschmack der deutschen Küche treffen, womit ich hier im Kindergarten aufgewachsen bin.»