Gastronomie

Tradition ganz modern – Im Schmallenberger Sauerland

Tradition ganz modern - Im Schmallenberger Sauerland©Schmallenberger Sauerland - Katja Streffing
270x gelesen

Stammgäste lieben am Schmallenberger Sauerland das, worauf sie immer zählen können: tiefe Wälder, hohe Berge, malerische Fachwerkhäuser und die herzliche Gastfreundschaft. Deshalb kommen sie immer wieder, um in gemütlichen Gasthäusern die herzhafte Küche zu genießen oder Ausflüge in die schöne Natur zu unternehmen.

Die Gastgeber im Schmallenberger Sauerland freuen sich über diese treuen Fans. Sie ruhen sich aber nicht darauf aus. Sie setzen alles daran, die sehr gute Qualität der Hotels und Restaurants weiter zu pflegen, um höchsten Ansprüchen zu genügen. Denn das verstehen sie unter Tradition: den Blick auf moderne Gastlichkeit richten.

Fünf Generationen Gastlichkeit

Das weiß auch Stefan Wiese-Gerlach. Er leitet das 4-Sterne-Traditionshotel „Jagdhaus Wiese“ in Schmallenberg. Das Hotel gibt es schon seit 1878 und ist seitdem in Familienbesitz. Er und seine Frau leiten das 112-Betten-Haus in fünfter Generation.

„Unsere Stammgäste wollen am liebsten, dass alles so bleibt, wie es ist“, erzählt er. „Trotzdem haben wir uns zu einem umfassenden Umbau entschlossen, denn wir wollen ja mit der Zeit gehen.“ Die Zimmer und der großzügige Wellness-Bereich waren davon nicht betroffen, da hier seit Jahren ohnehin immer wieder modernisiert wurde. Renoviert wurden vor allem das Restaurant und der Eingangsbereich. „Das Restaurant ist das Herz des Hauses. Da wollten wir einfach den alten Muff rausblasen und Luft für Neues schaffen.“

Dabei hat sich das gesamte Hotelteam mächtig ins Zeug gelegt. In nur fünf Wochen wurde ein ganzer Gebäudeteil abgerissen und neu gebaut, andere Gebäudeteile wurden entkernt und saniert. Besonders bemerkenswert neben diesem beachtlichen Tempo: Noch am Sonntag war das Hotel ausgebucht und alle Gäste konnten gemütlich bis 12 Uhr frühstücken. Kaum waren sie aus dem Haus, standen ab 13 Uhr schon Handwerker bereit, um mit der Arbeit zu beginnen. Dieses großartige Engagement zeigt wohl am besten, was Sauerländer Gastgeber unter Qualität verstehen.

Blick ins Schmallenberger Sauerland

Entstanden sind moderne Räumlichkeiten mit traditioneller Gemütlichkeit. Wiese-Gerlach freut sich über den neuen Look. Bodentiefe Fenster geben den Blick auf die wunderschöne Landschaft des Schmallenberger Sauerlandes frei. Die höhere Decke schafft Frische und Leichtigkeit. „Den alten Charme haben wir aber natürlich bewahrt“, betont er. So hängt das über 100 Jahre alte Hirschgeweih aus Amerika wie immer in der Jagdstube – eine Trophäe seiner Vorfahren, die nach Amerika auswanderten. Auch ein paar andere Lieblingsstücke freuen sich auf ein Wiedersehen mit Stammgästen und solchen, die es werden wollen.

Traditionelle Qualität

Das „Jagdhaus Wiese“ steht beispielhaft für die Gastlichkeit im Schmallenberger Sauerland. Die Menschen freuen sich immer über Besuch. Darauf bereiten sie sich vor und dafür richten sie sich ein – damit alles höchsten Qualitätsansprüchen genügt. Denn das ist Sauerländer Tradition. Und die steht so fest wie die Wälder und die Berge.

ots